Kontakte / Wer macht was

Die wichtigste Vernetzungsplattform der Bewegung: https://wachstumswende.de/

Die interessantesten Initiativen / Blogs

Pia Damm mit Tobi Rosswog und ihre lnternetkampage: www.geldfreierleben.de

Michael Klumb – http://www.minimalismus-leben.de/

Konsumverzicht-Akteure / Erfahrungsberichte

Marius Diab – http://www.sueddeutsche.de/muenchen/im-einkaufsstreik-das-experiment-mit-dem-nichts-1.2572808

Nunu Kaller – http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/konsumverzicht-nunu-kaller-ging-ein-jahr-lang-nicht-shoppen-a-935131.html

Judith Levine – http://www.berlinerliteraturkritik.de/detailseite/artikel/glaenzende-unterhaltung-in-no-shopping.html

Greta Taubert – www.greta-taubert.de

David Pfeifer – http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/42202/Nein-danke

Sebastian Michel – http://www.focus.de/finanzen/news/kauf-nix-tag-das-wuerde-passieren-wenn-wir-nicht-mehr-konsumieren_id_4306316.html

Buchempfehlungen

 „Selbst denken“ von Harald Welzer

„Befreiung vom Überfluß“ von Nico Paech

„Das Ende der Märchenstunde“ von Kathrin Hartmann

„Kollaps: Warum Gesellschaften überleben oder untergehen“ von Jared Diamond

„Empört euch“ von Stéfane Hessel

„Das Prinzip Verantwortung“ von Hans Jonas

„Wie viel ist genug? Vom Wachstumswahn zu einer Ökonomie des guten Lebens“ von Robert und Edward Skidelsky

.

Interessante / Empfehlenswerte Filme:

Links zu empfehlenswerten Filmen (Klick auf den Link: Fenster öffnet sich – Klick außerhalb des youtube-Bereichs: Fenster schließt sich).

Einer der besten Film-Dokumentationen zum Global-Thema Kapitalismus und wie er unser heutiges Gesellschaftssystem, unser Leben prägt: „Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte“ von Michael Moore. – https://www.youtube.com/watch?v=pibfZWWvCt8 (in aller Kürze) https://www.film.tv/archiv/trailer-2009/13149-the-untitled-michael-moore-project.html

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Zur Thematik Finanzwirtschaft / Beschleunigung unseres Lebens. Wer treibt uns und welchen Einfluß hat die insbesondere die Finanzwirtschaft auf unser Leben: „SPEED – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ von Florian Opitz.   –    https://www.youtube.com/watch?v=offrOwIL3rM

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Infos zu Klimawandel und Ressourcenverbrauch:

„Population Boom“ (Film von Werner Boote)    –    Zum Thema: Weltbevölkerung und in welchem Wirtschafts- oder doch besser Gesellschaftssystem selbige am besten (über-)leben kann: „Population Boom“ von Werner Boote.https://www.youtube.com/watch?v=jsaGyyIGJSI

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Müll ist eine globale Herausforderung, die jeden betrifft – das zeigt Jeremy Irons in Trashed – Weggeworfen. Der Schauspieler begibt sich dazu auf eine aufrüttelnde Reise rund um den Globus: zu gigantischen Müllbergen, dem Großen Pazifikmüllfleck und unterirdischen Giftgruben. Trashed – Weggeworfen ist eine Dokumentation, die wachrüttelt. Bei all den dramatischen Bildern gibt es aber Hoffnung auf eine Lösung, zu der jeder Einzelne beitragen kann: weniger Müll produzieren.   https://www.youtube.com/watch?v=UDXgT_0SQVs

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Die Rechnung – Peter Wedel, Deutschland, 2009, 4:22 min – In dem von Regisseur Peter Wedel umgesetzten Kurzfilm unterhalten sich drei Freunde in einer Kneipe über ihre Erlebnisse in den vergangenen Wochen. Dabei entsteht ein buntes Klimasündenregister, das durch das Auftreten der Kellnerin zugespitzt wird. An dem Klima-Kurzfilm haben bekannte deutsche Schauspieler mitgewirkt, u. a. Benno Fürmann. –  http://www.goethe.de/ges/umw/prj/kuk/fil/kkw/de6029322.htm

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

HOME – Wenn man die Entwicklung der Erde, von ihrer Entstehung bis hin zum heutigen, sehr fragilen Zustand, verstehen will. HOME ist eine Ode auf unseren Planeten. Mit Bildern aus der Vogelperspektive nimmt uns Yann Arthus-Bertrand auf seine Reise rund um die Welt in über 50 Länder mit zu einem bisher unveröffentlichten Blick auf unsere Erde, damit wir sie von oben betrachten und verstehen können. HOME ist nicht nur engagierter Dokumentarfilm, sondern ein wunderbares Werk der Filmkunst. – http://filmefuerdieerde.org/home

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Wir sind Kinder des Plastikzeitalters: Plastik ist überall: In den Weltmeeren findet man inzwischen sechsmal mehr Plastik als Plankton und selbst in unserem Blut ist Plastik nachweisbar! In PLASTIC PLANET sucht Regisseur Werner Boote, dessen eigener Großvater ein Pionier der Plastikindustrie war, weltweit nach Antworten und deckt erstaunliche Fakten und unglaubliche Zusammenhänge auf. http://filmefuerdieerde.org/plastic-planet

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Kollaps – Warum Gesellschaften überleben oder untergehen von Jared Diamond – Ein Film von National Geographics basierend auf dem Bestseller von Jared Diamond… http://natgeotv.com/de/2210-der-kollaps

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

WEIL ICH LÄNGER LEBE ALS DU ist die Geschichte von drei Kindern, die beschlossen haben, sich nicht mehr auf die Erwachsenen zu verlassen. Und allen voran der heute 14-jährige Felix, die zentrale Figur unserer Dokumentation, der sich mit seiner Initiative Plant-for-the-Planet gegen den Klimawandel einsetzt, um die Welt reist, mit Entscheidern und Politikern debattiert und es immer wieder schafft, neue Kinder davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, für die eigenen Ziele zu kämpfen.  – http://filmefuerdieerde.org/weil-ich-laenger-lebe-als-du

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Schöne neue Welt: Der Preis des Teilens  – von Jasmin Klofta & Tina Soliman //  ARD  – PANORAMA – Die Share Economy will eine bessere, eine effektivere Welt schaffen. Die immer knapper werdenden Ressourcen sollen nicht sinnlos verschwendet werden. Menschen sollen via Internet gleichermaßen Zugang zu Dingen haben, ohne sie besitzen zu müssen: Sharing is caring, lautet ein beliebter Slogan der Branche. Doch was ist die Share Economy? Welches Weltbild prägt die milliardenschweren Konzernlenker, aber auch die Nutzer der schönen neuen Welt des Teilens? Welche Visionen haben sie? Und wie wollen wir leben? Und wie passen diese Fragen mit einer neuen Gesellschaftsform zusammen, die selbstbewusst immer mehr Gesellschaftsbereiche einnimmt?  https://www.youtube.com/watch?v=B3poKCLfrvk

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Übrigens: Die hier empfohlenen Filme und Bücher muss man nicht kaufen. Insbesondere dann nicht, wenn man in einer Stadt wohnt. Ein Gang (vielleicht der erste – aber mit Sicherheit lohnende) in eure Stadtbibliothek genügt. Sollte ein Medium nicht verfügbar sein, probiert es über Fernleihe – viele  Stadtbibliotheken bieten diesen Service an.

 

Sonstiges